IkonArt Anleitung

Alles, was Du zur Anwendung wissen solltest ...

Komplette Anleitung Download

Lade einfach die IkonArt Anwendungsanleitung als PDF herunter.


Anleitung

Drucken

Erstelle dein Wunschdesign in einem Grafikprogramm deiner Wahl und drucke es auf der Laser oder Tintenstrahlfolie aus. Achte darauf, dass Du das Motiv im Grafikprogramm spiegelst, alternativ kannst du das Motiv bei Schritt 2 auch spiegelverkehrt auf die IkonArt Folie legen.

Belichten

Platziere die schwarze Pappe auf die Belichtungsfläche deines LED-Belichters um Reflektionen von unten zu verhindern. Lege nun IkonArt mit der Emulsions Seite (weiche Seite) nach oben auf die Pappe. Nun legst Du deinen Ausdruck auf IkonArt. Solltest Du dein Design zuvor im Grafikprogramm gespiegelt haben, legst Du die Druckseite auf IkonArt, ansonsten legst du den Ausdruck spiegelverkehrt auf. Beachte: Das Design bzw. die Schrift sollte von oben lesbar sein, nicht spiegelverkehrt! Zum Schluss legst du die transparente Folie oben auf und streichst alles glatt. Schalte dann denn Belichter ein.

Belichtungzeiten:
Inkjet / Tintenstrahl: 35 Sekunden
Laser: 30 Sekunden

Auswaschen

Nach der Belichtung muss IkonArt ausgewaschen werden, damit das Motiv sichtbar wird und Du deine Schablone erhältst. Klemme dazu IkonArt auf das Klemmbrett und wasche mit warmen/heißen Wasser. die Schablone ab. Nutze idealerweise eine Sprühdüse (z.B. Garten- oder Duschbrause) und wasche möglichst gleichmäßig bis das Motiv komplett sichtbar ist. Vor und nach der Belichtung, sowie während des Auswaschvorgangs sollten Sonnenlicht und helle Lichtquellen unbedingt vermieden werden!

Trocknen

Mit einem fusselfreien Tuch IkonArt vorsichtig trocken tupfen. Anschließend bis zu 45 Minuten lufttrocknen lassen. Um die Trocknungszeit zu verkürzen kann auch ein Folientrockner oder Haartrockner bei mittlerer Hitze für 2-3 Minuten verwendet werden.

Nachbelichten

Nach der vollständigen Trocknung, belichte IkonArt für mindestens weitere 60 Sekunden (ohne Ausdruck) um IkonArt durchzuhärten und die Haltbarkeit zu erhöhen. Je länger du IkonArt nachbelichtest, desto öfter wirst Du es anschließend wiederverwenden können. Beachte: Dieser Schritt ist optional, wird aber empfohlen um die Wiederverwendbarkeit zu gewährleisten.

Motiv aufbringen

Entferne die Schutzfolie. Die Klebeseite von IkonArt ist nun freigelegt. Bringe IkonArt mit der Klebeseite auf das Objekt auf und drücke es fest um Luftblasen zu entfernen. Beachte: Solltest Du die Schablone wiederverwenden wollen, markiere vor dem Abziehen die Schutzfolie z.B. mit einem „X“ in der oberen rechten Ecke. So weißt du immer welche Seite der Schutzfolie nachher wieder auf die IkonArt Schablone kommt. Die Schutzfolie wird anschließend noch benötigt, also nicht wegschmeißen.

Farbe aufbringen

Trage nun deine Farbe auf die Schablone auf und rakele / pinsele über alle offenen Stellen der Schablone. Entferne IkonArt vorsichtig und lasse die Farbe gemäß Herstelleranweisung trocknen.

Reinigen und wiederverwenden

Klemme die IkonArt Schablone wieder auf das Klemmbrett. Achte darauf das Brett vorher zu befeuchten, damit die IkonArt Schablone nicht an dem Brett haftet. Spüle und reibe vorsichtig beide Seiten der Schablone aus, um überschüssige Farbe zu entfernen. Lege IkonArt nun mit der Klebeseite nach oben auf das Klemmbrett und lege die zuvor abgezogene Schutzfolie mit der richtigen Seite wieder auf (Achte auf deine Markierung aus Schritt 6). Streiche nun mit dem Rakel das überschüssige Wasser aus der Schablone aus und lasse die Schablone wieder trocknen.

Sicherheitsdatenblatt

Hier steht das Sicherheitsdatenblatt der IkonArt-Schablonenfolie als Download bereit.

FAQ

Warum UV-Licht?

IkonArt ist ein UV-Licht-empfindliches Produkt. Würde man eine unbelichtete IkonArt Folie mit Wasser besprühen, würde sich die blaue Emulsion gänzlich wegspülen lassen. Sobald IkonArt mit UV Licht reagiert, härtet die blaue Emulsion jedoch aus und ist nicht mehr wasserlöslich. Diesen Effekt machen wir uns für die einfache Erstellung von IkonArt Schablonen zu nutze. Verdeckt man nämlich nur einzelne Bereiche der IkonArt Folie mit einem in schwarz ausgedruckten Motiv, verhindert die schwarze Farbe des Motivs, dass die darunterliegenden Bereiche der IkonArt Folie vom UV Licht ausgehärtet werden können. Diese Bereiche unter dem Motiv, lassen sich im Nachgang mit Wasser ausspülen. Gleichzeitig werden alle anderen Bereiche vom UV-Licht ausgehärtet und sind somit nicht mehr wasserlöslich. Dadurch entsteht ein genialer Schablonen-Effekt mit feinsten Details und Linien, und das ohne umständliches schneiden, plottern oder entgittern.

Welche Motive und Designs kann ich verwenden?

Für die Erstellung deiner IkonArt-Schablonen benötigst du schwarze Motive auf einem transparenten Trägerfilm . Jede schwarze Fläche deines Motivs wird nachher eine farbdurchlässige Fläche in der Schablone und kann mit deiner Wunschfarbe ausgelegt werden. IkonArt bietet maximale Flexibilität, da so gut wie jedes Design mit IkonArt umgesetzt werden kann, unabhängig davon wie fein und detailliert es ist. Erstelle eigene Designs im Grafikprogramm deiner Wahl oder bediene dich Online an einer unendlichen Auswahl von Vektor und Clipart/ Pixel grafiken. Wichtig ist, dass diese entweder bereits aus rein schwarzen Flächen bestehen oder alternativ von dir noch in schwarz weiß umgewandelt werden.

Was sind Vektorgrafiken?

Idealerweise benutzt du Vektor-Grafiken. Alternativ kannst du auch hochauflösende Clipart/Pixelgrafiken in schwarz-weiß verwenden. Schöne Motive findest du auch online auf kostenlosen und kostenpflichtigen Stockfoto-Seiten. Vektorgrafiken bestehen aus scharfen Linien, nicht wie Pixelgrafiken aus groben Pixeln. Vektorgrafiken kannst du mit einem Grafikprogramm beliebig anpassen und vergrößern, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Die scharfen und klaren Kanten und Linien einer Vektorgrafik führen auch dazu, dass die IkonArt-Schablone die gleiche hohe Qualität deines Motivs wiederspiegelt. Vektorgrafiken haben meist folgende Dateiendungen: .ai .svg .eps .cdr .pdf

Warum sollte ich das Motiv spiegeln?

Ist es notwendig, dass ein Motiv leserichtig auf dein Wunschobjekt aufgetragen wird, z.B. bei Text oder Logos, solltest du das Motiv vor dem Ausdruck spiegeln. Druckst du mit einem Tintenstrahldrucker ist dieser Schritt optional, du kannst auch beim Belichten, die Folie einfach umdrehen. Wir empfehlen dennoch, gerade bei sehr detaillierten Motiven, immer vor dem Ausdruck zu spiegeln. Bei der Nutzung von Laserfolien und Laserdruckern ist das Spiegeln des Motivs wichtig. Dadurch wird gewährleistet, dass die Druckseite der Laserfolie direkt auf der IkonArt-Folie aufliegt.

Welche Druckereinstellungen benutze ich?

Wähle in den Druckerkonfigurationen an deinem Drucker die höchste Druckqualität aus sowie Schwarzdruck und Papierart „Glossy“. Hierdurch erhältst du Ausdrucke mit hoher Deckkraft und UV-Undurchlässigkeit. Die schwarzen Flächen des Ausdrucks müssen in der Lage sein UV-Licht zu blockieren. Ein einfacher Test: Halte deinen Ausdruck vor ein sonniges Fenster oder eine Lampe. Kannst du das Licht durch die schwarzen Flächen deines Ausdruck sehen, ist dieser nicht dicht genug.

Welche Farben kann ich verwenden?

Wasserbasierende Farben werden für die Verwendung mit IkonArt empfohlen. Erfolgreich getestet haben wir bereits Acrylfarben, Tafelfarben, Glasfarben, Siebdruckfarben, Steinschriftfarben und viele weitere. Auch Ätzpaste ("Etchall") haben wir bereits erfolgreich mit IkonArt eingesetzt. Es gibt Farben und Marken, die dazu neigen unter die Schablone zu laufen und das Motiv zu beeinträchtigen. Teste verschiedene Marken um, deinen Wunscheffekt zu erzielen. Ölfarben sind nicht geeignet. Farben sind nicht im IkonArt StarterKit enthalten. Für Farbempfehlungen wende dich gerne an uns oder einen Fachhändler deiner Wahl. Alle Angaben sind ohne Gewähr und reine Empfehlungen. Beachte unbedingt die Anwendungs- und Sicherheitsangaben des Farbherstellers.

Was muss ich beim UV-Belichter beachten?

Der im Ikonart-Starterkit enthaltene LED-UV-Belichter ist identisch zu gängigen Schwarzlichtlampen die für heimische Dekoration, Party-Beleuchtung oder Aquarien verwendet werden. Bitte befolge die Anweisungen zum Gebrauch und Wartung der Lampe. Stelle sicher, dass die Lampe und das Kabel keine äußeren Schäden aufweisen, bevor du diese benutzt. Mindestalter für die Nutzung ist 12 Jahre. Vermeide direktes und längeres Blicken in die Lichtquelle. Die Nutzung der Lampe ist für Menschen die empfindlich auf UV-Licht reagieren nicht geeignet. Der Belichtungsvorgang kann durch ein- und ausstöpseln des Steckers gestartet/gestoppt werden. Wir empfehlen die Nutzung einer Steckdosenleiste mit Schalter. Die Lebensdauer der Lampe beträgt über 50.000 Stunden.  


Lade einfach die IkonArt Anwendungsanleitung als PDF herunter.